Alle Texte gibt es auch in unseren eBook nachzulesen (WiP).

    Zukünftige Events

      lade...

    Vergangene Events

      lade...

    Ob auf dem Schulhof, in der Kneipe oder auf dem Büroflur: Leute erzählen sich oft Erlebnisse und Begebenheiten aus ihren Lieblings-Medien.

    Neben Fernsehserien und Filmen sind digitale Spiele hier ganz vorn mit dabei. Sie werden eifrig nacherzählt, wobei oftmals unfreiwillig Komisches entsteht, Geschichten, die mal sehr individuell, mal recht banal ausfallen. Diese finden allerdings viel zu selten ihren Weg in Rezensionen oder Spieletests. Zusammen gelangten der Gamestorm Berlin e.V. und die Stiftung Digitale Spielkultur schließlich zu der Idee, das Format der Lesebühnen für Spiele salonfähig zu machen. Nach zwei sehr gelungenen Veranstaltungen soll nun auch ein bundesweiter Wettbewerb ausgerufen werden, bei dem der Gewinner auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin gekrönt werden wird.

    Die Nacht des nacherzählten Spiels ist eine inspirierende und unterhaltsame Abendveranstaltung. Durch den Fokus auf die uralte Kulturtechnik des Erzählens gewinnen Teilnehmende eine andere Perspektive auf das Medium des digitalen Spiels. Sie reflektieren auf spannende Weise die kulturelle Bedeutung des Mediums, indem sie es kontext-fremd vermitteln, und verstehen digitale Spiele und Medien stärker als Kultur.

    microphone
    Gamestorm Berlin e.V.

    Über uns / Gamestorm Berlin e.V.

    Wir verbinden Games mit Brainstorming und veranstalten regelmäßig eintägige Game Design Jams und kulturelle Veranstaltungen, mit denen wir eine Plattform für Jedermann zum Ausprobieren, Experimentieren und Kennenlernen schaffen. Es geht um Zusammenarbeit, neue Pers- pektiven, Einblicke und der Freude am kreativen Schaffungsprozess.

    Mit genug Herzblut entwickelt, sind unsere Events mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Berliner Szene sowie bundesweiten Festivals geworden. Bisher arbeiten wir so unter anderem mit Greenpeace, dem PLAY Festival für kreatives Computerspielen, A MAZE. / Berlin, dem Internationalem Trickfilmfest Stuttgart, Invisible Playground, dem Berlin Mini Jam, dem Computerspielemuseum Berlin sowie der Hochschule für Technik und Wirtschaft, der Media Design Hochschule, der Gamesacade- my und der School4Games zusammen.

    Mehr von uns kannst du auf unserem Blog oder unserer Facebook-Seite lesen.

    Über die Stiftung Digitale Spielekultur

    Die Stiftung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Branchenverbände BIU und GAME. Ziel der Stiftung ist es, die Akzeptanz und Relevanz digitaler Spiele in der Gesellschaft zu steigern. Zu diesem Zweck initiiert, unterstützt und fördert sie Projekte aus den Bereichen Kultur, Bildung, Ausbildung, Medienkompetenz, Jugendschutz und Games-Forschung. Das größte Projekt der Stiftung ist der Deutsche Computerspielpreis. Die Stiftung leitet das Awardbüro und koordiniert die Ausrichtung der Preisverleihung.

    Weitere Informationen im Internet unter www.stiftung-digitale-spielekultur.de

    Gamestorm Berlin e.V.

    Kontakt

    Du willst selber mal bei der Nacht des nacherzählten Spiel auftreten oder hättest gern selbst eine Nacht in deiner Stadt? Dann schreib uns einfach direkt hier und wir melden uns bei dir!